Press

Press review - Publications

15.12.2021

Oinos - Ein Wein, den Sie nicht vergessen werden

Paolo Baracchino berichtet in der Zeitschrift Oinos über unseren Terlaner Rarity 2008: „Es ist Liebe auf den ersten Blick: Einzigartigkeit auf vielen Ebenen“. Nach sorgfältiger Verkostung von Baracchino erhält der Rarity 2008 98/100 Punkte. 

03.11.2021

Italia a Tavola: Vier Etiketten und ein Gebiet, Kellerei Terlan und die historische Cuvée

Hinter dem Namen "Terlaner" verbirgt sich ein önologischer Mikrokosmos von außerordentlicher Wichtigkeit: "Terlaner" ist Synonym für das Südtiroler Dorf, in dem sich unsere gleichnamige Kellerei befindet, für eine Cuvée, die Geschichte geschrieben hat, und für eine der prestigeträchtigsten Unterzonen der Südtirol DOC. In diesem Artikel erzählt Italia a Tavola unsere Geschichte!

08.10.2021

Passione Gourmet: Terlaner, zwei Meisterwerke im Vergleich

Gianluca Montinaro berichtet über seine Verkostung der exzellenten Weine von Kellerei Terlan. Vom Terlaner I Grande Cuvée: "Zeugnis des enormen Alterungspotenzials der Weißweine", bis hin zum Terlaner Rarity 2008: "ein Meisterwerk der Terlaner Weinberge, ein Verschnitt aus drei Rebsorten, welche seit Jahrhunderten für dieses Terroir stehen. Die Quintessenz dieses Blends".

22.09.2021

Forbes - i 40 vini del WineKiller

Luca Gardini, der Winekiller Italiens, wählt den Terlaner I Grande Cuvée in seine Liste die 40 besten Weine, die man nicht verpassen sollte.

01.07.2021

Spirito Divino - Sette calici per sette emozioni

Leila Salimbeni bezeichnet den Terlaner I Grande Cuvée als einen der spannendsten Weine, der unbedingt probiert werden sollten! Ein Versprechen von Spirito Divino!

01.06.2021

Intravino - Il derby delle rocce altoatesine

„Das Derby der Gesteine, Terlan vs. Andrian, Porphyr vs. Dolomit“: Mit diesen Worten bringt Andrea Gori unsere exklusive Verkostung für Fachjournalisten auf den Punkt. Über den Terlaner Rarity 2008 schreibt er: "Der Geschmack ist intensiv, pulsierend, salzig, würzig, Rhythmus und Tiefe sind unglaublich. Die vielen fruchtigen und aromatischen Noten offenbaren eine besondere, durch Zeit nicht zu erschütternde Intensität. Dazu kommt , das Zusammenspiel aus erfrischender Säure und doch intensiver Frucht, aus Berg und Wärme, alpin und mediterran  [...] Beeindruckend und für viele Weißweine der Welt auf diesem Niveau fast unerreichbar".

01.05.2021

Eva Cucina - In ogni vino si cela un'anima

In diesem Artikel würdigt der Journalist Fabio Codini die Kellerei Terlan: Von der Stocker-Methode über die Einzigartigkeit des Terlaner Bodens bis hin zur historischen Terlaner Cuvée. 

11.03.2021

Corriere Romagna - Die feine Kunst der Langlebigkeit.

Luca Gardini und Alessandro Cicognani berichten in diesem Artikel über die feine Kunst der Langlebigkeit.