Jahrgang 2013 ∗∗∗∗

2013, das Jahr exzellenter Weißweine und eines Pinot Noir, der noch von sich reden machen wird

Der Jahrgang 2013 war besonders in den letzten Wochen vor der Ernte von starken Temperaturschwüngen gekennzeichnet. Nachts waren es um die 10-11°C während die Temperatur tagsüber auf 25°C anstieg. Dieser thermischen Exkursion verdanken unsere Weißweine eine knackige Säure und einen niedrigen pH-Wert.

Weißweine

Allgemein betrachtet sind vom Jahrgang 2013 Weißweine mit eleganter, aromatischer Komplexität zu erwarten, die sich gleichzeitig auch frisch präsentieren, durch intensive blumige Noten gekennzeichnet sind und ein erhöhtes Alterungspotenzial aufweisen.

Rotweine

Bei den Rotweinen sticht vor allem der Pinot Noir mit seiner verführerischen Farbintensität, einer ausgeprägten Frucht, seiner harmonischen Struktur und dem gut eingebauten Tannin hervor. Die schwierigen klimatischen Bedingungen im Oktober, die mit sehr wechselhaftem Wetter und vereinzelt starkem Regen einhergingen, haben die Qualität unserer körperreichen Roten nicht im Geringsten beeinträchtigt. Dicke Schalen haben sie erfolgreich vor der Fäulnisgefahr beschützt. Am schwierigsten hat sich für uns der Gärungsprozess herausgestellt, der sehr langsam vonstattenging und daher recht komplex in der Handhabung war. Davon hat aber unter anderem die aromatische Struktur der Weine profitiert. Der Jahrgang 2013 bringt also auch in Sachen Rotweine viel Elegantes hervor und die Klassiker Lagrein und Merlot lassen eine ausgewogene Struktur mit intensiven und raffinierten Fruchtnoten erahnen, die für die Sorten typisch sind.

Temperatur

13,3°C

Niederschlag

932,1 mm

Erntebeginn

09 September 2013

Sonnenstunden

2.048 h