Terlaner 1991

"Eine Besonderheit der Kellerei Terlan sind die Raritäten, Sonderabfüllungen gereifter Weißweine, die für mindestens zehn Jahre auf der Feinhefe in Stahldrucktanks gelagert worden sind. Beeindruckend ist dabei vor allem die jugendliche Frische, durch die dieser Terlaner trotz seines gereiften Alters besticht, was ihn vor allem für eine längere Flaschenreife perfekt eignet. Terlan besitzt ein Terroir um große Weißweine zu produzieren und stellt dies mit den Raritäten gekonnt unter Beweis."
Rudi Kofler

 

Terlaner 1991

Wein

  • DOC Bezeichnung: Südtirol Terlaner
  • Sorte: Weißburgunder, Chardonnay, Sauvignon Blanc
  • Geschichte der Rebsorte: erster Jahrgang 1979
  • Jahr: 1991
  • Gesamtproduktion: 3.340
  • Ertrag: 42 hl/ha
  • Qualitätslinie: Die Raritäten

Vinifizierung

  • Beschreibung:

    Die leicht angequetschten Trauben wurden mit einem 30- minütigen Pressprogramm (alte horizontale Vaslin- Presse) rasch abgepresst. Nach der Gärung und zehnmonatigem Ausbau auf der Vollhefe im 2.500 lt. Holzfass, reifte der Wein für weitere 24 Jahre im 2.500 lt. Stahltank auf der Feinhefe. Im Januar 2016, also nach 25 Jahren Hefekontakt, wurde der Wein auf die Flasche gefüllt. Der bemerkenswert lange Ausbau auf der Feinhefe hat den Terlaner 1991 Rarity einzigartig gemacht. Die bei der Autolyse der Hefe freigesetzten Mannoproteine und Aminosäuren haben sowohl Geschmack als auch Aromen veredelt.

Produktionszone

  • Staat: Südtirol Terlaner Classico DOC
  • Herkunftsgebiet: Südtirol
  • Höhenmeter: 250 - 900 m
  • Neigung: 5 - 70 %
  • Ausrichtung: Süd - Südwest

Weinbeschreibung

  • Farbe: leuchtendes strohgelb
  • Geruch: Beeindruckt durch seine vielschichtige Nase voller Jugendlichkeit. Getrocknete Wiesenblumen, Mandeln und mineralisch würzige Hefenoten prägen die Nase.
  • Geschmack: Überzeugt am Gaumen mit kraftvoll eleganter Struktur, welche von einem saftigen, mineralischen, sehr langem Abgang geprägt ist. Die besondere Spannung, Struktur und Energie dieses Weines, versprechen ein hervorragendes Reifepotenzial.
  • Jahrgang

    Weiterlesen

    •   

  • Boden

    Weiterlesen

    • Auf etwa halber Strecke zwischen den Städten Meran und Bozen, liegen die Weindörfer Terlan, Andrian und Nals die das klassische Terlaner DOC-Gebiet bilden. Das breite Etschtal verläuft hier in südöstlicher Richtung, Dörfer und Weinberge schmiegen sich an die roten Porphyrfelsen der Steilhänge und stehen auf trockenen, humusarmen Böden, in denen die Reben tiefe Wurzeln bilden müssen, um genügend Wasser zu bekommen. Dieses Gebiet ist dementsprechend bekannt für eine betont mineralische, gut strukturierte und finessenreiche Weißweine. Eine Besonderheit ist eine historische Cuvée aus Weißburgunder, Chardonnay und Sauvignon blanc, die in Anlehnung an das Herkunftsgebiet „Südtirol Terlaner Classico“ genannt wird.

  • Klima

    Weiterlesen

    • Die hoch aufragenden Gipfel der Alpen schützen Südtirol im Norden vor rauen atlantischen Nordströmungen, vom Süden ist das Land von mediterranen Einflüssen geprägt. Dadurch ergeben sich große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht, die für elegante Reife sorgen.

      Auch gen Süden erfüllen Berggruppen wie die Adamello eine Schutzfunktion. Deshalb beträgt die jährliche Niederschlagsmenge im Vergleich zum südlichen Alpenvorland nur etwa ein Drittel und die Besonnungsintensität ist höher. Diese klimatischen Bedingungen erinnern an Weinbaugebiete wie das schweizerische Wallis.

      Wenn die Sonne an einem der 300 Sonnentage hinter den östlichen Bergen Terlans auftaucht, steht sie schon hoch am Himmel. Das liegt daran, dass das Weingebiet süd- bis südwestlich ausgerichtet ist. Die direkte Sonneneinstrahlung ist aufgrund der geringeren Dichte der Atmosphäre höher, die diffuse Strahlung zugleich geringer. Das erhöht den Unterscheid zwischen sonn- und schattenseitigen Hängen.

      Mikroklima in Terlan
      Kontinentales Klima (Cfa nach Köppen-Geiger)

      Sonnenstunden: ø 2135/Jahr
      Höchsttemperaturen: 38,2 °C
      Mittlere Temperaturen: 12,9 °C
      Tiefsttemperaturen: -10,7°C
      Niederschlagsmenge: ø 558 mm/Jahr
      Mittlere Globalstrahlung: 150,1 W/m²
      Winde:
      - Nordföhn: kühler, trockener Fallwind
      - Ora: Talwindsystem von Süden,  aus der Poebene in die Täler gesaugte Luft

Terlaner 1991

Auszeichnungen

  • James Suckling 2017: 96 Punkte
  • Robert Parker's Wine Advocate 2017: 97 Punkte
  • falstaff 2017: 98 Punkte

Analytische Daten

  • Alkoholgehalt: 13,0 % vol
  • Restzucker: 1,3 g/l
  • Gesamtsäure: 5,9 g/l

Lagerung

  • Lagerungstipps: kühle Lagerung bei konstanter Temperatur, hoher Luftfeuchtigkeit, guter Belüftung und mit möglichst wenig Lichteinfluss
  • Kellertemperatur: 10 - 15 °C
  • Empfohlene Trinkreife: 8 Jahre
  • Serviertemperatur: 12 - 14 °C

Empfohlene Glasform

Glas für gereifte Weißweine

Glas für gereifte Weißweine