Jahrgang 2015 ∗∗∗∗∗

Der Jahrgang 2015 wird als trockener und heißer, aber guter Jahrgang in die Weinbaugeschichte eingehen. Aufgrund der hohen Temperaturen und geringen Niederschläge im Sommer lag die Wasserversorgung der Reben am unteren Limit, wodurch sich lockere Trauben mit kleinen Beeren entwickelten, so dass die besten Voraussetzungen für qualitativ hochwertige Weine gegeben waren.

Der Austrieb der Reben begann gegen Ende März bzw. Anfang April und bereits im Frühjahr gab es wenig Regen und die Temperaturen waren häufig überdurchschnittlich hoch. Dementsprechend schritt die Entwicklung der Reben zügig voran und schon Mitte Mai blühten die ersten Gescheine auf. In den folgenden Wochen setzte sich der Sommer endgültig durch und auf den wärmsten Juni seit Aufzeichnung des Wetters in Südtirol folgte der Monat Juli mit Rekordtemperaturen und zahlreichen Tropennächten. Dadurch verlangsamte sich die Traubenreife in den niederen Weinbergen und es kam zu einer Angleichung der Vegetation zwischen tieferen und höheren Anbauzonen. Durch gezielte Bewässerung konnten Trockenschäden und somit Qualitätseinbußen vermieden werden. Des Weiteren war eine sehr gute und schnelle Holzreife zu beobachten. Die Reife ging zügig voran und durch sonnige Spätsommertage ging es bereits Ende August mit der Weinlese los. Die größte Herausforderung während der Ernte war die Entscheidung bezüglich des idealen Lesezeitpunktes, der so gewählt werden musste, dass die Trauben phenolisch reif waren und eine gute Balance von Zucker und Säure gegeben war.

Weißweine

Die Weißweine zeigen schöne Fruchtaromen und bestechen mit einer kräftigen, harmonischen Struktur. Mengenmäßig kann von einem durchschnittlichen Jahrgang gesprochen werden, wobei vor allem bei Sauvignon Blanc äußerst lockerbeerige Trauben und somit tiefere Erträge geerntet wurden.

Rotweine

2015 wird ein sehr spannender Rotweinjahrgang mit sehr guten Qualitäten. Samtige, hochwertige Tannine und eine intensive Farbausprägung zeichnen den Jahrgang aus. Dank der warmen Herbstwochen dürfen wir uns auf Pinot Noir, Lagrein und Merlot mit kräftiger Struktur, sortentypischer Frucht und harmonischem Gerbstoff freuen.

Temperatur

12,4°C

Niederschlag

538,7 mm

Erntebeginn

25 August 2015

Sonnenstunden

2.078 h