Jahrgang 2007 ∗∗∗∗

Das Erntejahr 2007 war für ein paar Überraschungen gut: Zumal man nach einem überdurchschnittlich warmen Dezember und Januar mit sehr wenig Schnee bereits nach Parallelen zu anderen auffällig heißen Jahrgängen suchte, stimmten die frischeren August- und Septembertage die Winzer froh und machten klar, dass diese Wetterkapriolen edle Tropfen hervorbringen würden. So konnten sich die Trauben voll entfalten und die optimale Reife erreichen, gleichzeitig aber einen harmonischen Säuregehalt entwickeln.

Der niederschlagsreiche Sommer und die ideale Temperatur im Gebiet trieben die Vegetation rasch voran und ermöglichten so einen frühen Lesebeginn. Dadurch konnten die Rebsorten im vollkommen ausgereiften Zustand geerntet werden. Die milde Herbstsonne verhalf der Spätlese zu einem optimalen Finish.

Weißweine

Die Weißweine zeichnen sich durch Finesse und Komplexität aus: sehr fruchtig, gut strukturiert und mit lebendiger Säure.

Rotweine

Die Rotweine heben sich durch außergewöhnlich verlockende Farbintensität und mannigfaltige Aromen hervor, sind kräftig und geschmeidig, mit einer weichen, kraftvollen Tanninstruktur.

Temperatur

13,2°C

Niederschlag

603,6 mm

Erntebeginn

16 August 2007

Sonnenstunden

2.202 h